Schutzart / Schutzklasse

23 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • Secret LED Wandleuchte Up & Down

    A Preis: ab 225,00 €
  • Nero Außenleuchte eckig 2-flammig

    A Preis: ab 46,90 €
  • Nero Außenleuchte eckig 1-flammig

    A Preis: ab 36,90 €
  • Secret LED Wandleuchte Down

    A Preis: ab 169,00 €
  • Rhodos Outdoor Wandleuchte

    A Preis: 52,00 €
  • Nero Außenleuchte rund 2-flammig

    A Preis: ab 43,90 €
  • Oslo LED Wandleuchte

    A Preis: ab 187,00 €
  • Nero Außenleuchte rund 1-flammig

    A Preis: ab 32,90 €
  • Thurso Round Wandleuchte

    A Preis: 154,00 €
  • 30

    Musset In- und Outdoor Pendelleuchte

    A Preis: ab

    Regulärer Preis: 666,00 €

    Special Price 469,00 €

  • Tivoli LED Wandleuchte

    A Preis: ab 93,00 €
  • Mast Light Wandleuchte

    A Preis: 85,00 €
  • Dunbar LED Wandleuchte

    A Preis: ab 187,00 €
  • Musset In- und Outdoor Wandleuchte

    A Preis: ab 762,00 €
  • Messina Wandleuchte

    A Preis: 491,00 €
  • 29

    Kurs Outdoor LED Wandleuchte

    A Preis:

    Regulärer Preis: 275,00 €

    Special Price 195,00 €

23 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Schutzart / Schutzklasse

Was ist IP?
Manchmal steht man sprichwörtlich wie »ein Ochs vor dem Berg« – besonders wenn es sich um Leuchten und ihre Beschreibung handelt. Die Abkürzung »IP« steht für »International Protection« bzw. häufig auch »Ingress Protection«. Letzteres umschreibt treffend die Schutzart als Schutz gegen Eindringen in ein elektrisches bzw. elektronisches Gerät. Die erste Nummer beschreibt die mechanische Belastung.

  • •  IP1X geschützt gegen den Zugang mit dem Handrücken und gegen Fremdkörper ø ≥ 50 mm
  •   IP2X Überprüfung mit einem Finger, damit nichts kleiner als ø ≥ 12,5 mm kann eindringen
  •   IP3X Schutz gegen den Zugang mit Werkzeug und Fremdkörper ø ≥ 2,5 mm
  •   IP4X geschützt gegen den Zugang mit Draht und Fremdkörper ø ≥ 1 mm
  •   IP5X umschreibt vollständigen Schutz gegen Berührung und hält einiges an Staub durch
  •   IP6X steht ebenfalls für vollständigen Schutz gegen Berührung und staubdichtes Gehäuse


Die zweite Nummer der Schutzart beschäftigt sich mit Feuchtigkeit und Wasser, was insbesondere bei Leuchten interessant ist. Denn nicht jede Wandleuchte darf in einem oft durch Dampf feuchten Bad oder gar als Außenleuchten verwendet werden.

  •   IPX2 bedeutet Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist.
  •   IPX3 lässt sich fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte gefallen
  •   IPX4 schützt gegen allseitiges Spritzwasser
  •   IPX5 lässt sich Strahlwasser aus einer Düse im beliebigen Winkel gefallen
  •   IPX6 schützt gegen starkes Strahlwasser
  •   IPX7 gegen zeitweiliges Untertauchen
  •   IPX8 gegen dauerndes Untertauchen
  •   IPX9 gegen Wasser aus Hochdruck- bzw. Dampfstrahlreinigung
Sammode versteckt die notwendige Technik der Leuchten keineswegs, vielmehr betont die französische Marke das funktionale Design wie hier bei der Balke In- und Outdoor Universalleuchte. © Sammode
Sammode versteckt die notwendige Technik der Leuchten keineswegs, vielmehr betont die französische Marke das funktionale Design wie hier bei der Balke In- und Outdoor Universalleuchte. © Sammode

Was bedeutet IP20 oder IP44?
Die zwei häufigsten Nennungen sind IP20 für Leuchten in Innenräumen, wobei Feuchträume wie Bad ausgenommen sind. Ab IP44 sind Leuchten nicht nur unbedenklich im Bad sondern auch im Außenbereich als Außenleuchten einsetzbar. Wer allerdings häufig mit Staub und Meerwasser zu tun hat, sollte unbedingt auf eine Schutzart ab IP64 achten.

Was bedeutet Schutzklasse?
Um keinen elektrischen Schlag zu erhalten, müssen elektrische und elektronische Geräte überprüft und mit einer Schutzklasse ausgezeichnet werden. Die Zeichen hat man schon gesehen, wenn man auf die Unterseite vieler Geräte schaut. Aber wer weiss schon, was die Zeichen bedeuten?

Schutzklassen elektrischer und elektronischer Geräte: I als klassische Erdung, II als doppelt isolierter Korpus, III mit Niederspannung
Schutzklassen elektrischer und elektronischer Geräte: I als klassische Erdung, II als doppelt isolierter Korpus, III mit Niederspannung

Schutzklasse I umfasst alle geerdeten Geräte, weswegen kein gesondertes Symbol, sondern lediglich das Zeichen für Erdung aufgeführt wird. Geräte mit diesem Symbol weisen eine Erdung durch eine Steckverbindung mit Schutzleiterkontakt bzw. durch einen Schutzkontakt-Stecker, Schukostecker, auf. Der Schutzleiter hat als Erster beim Einstöpseln Kontakt und muss als Letzter den Kontakt abbrechen, um sicher einen elektrischen Schlag zu verhindern.

Schutzklasse II setzt auf verstärkte bzw. verdoppelte Isolierung zwischen aktiven und berührbaren Teilen elektrischer und elektronischer Geräte. Wenn eine elektrisch leitende oder leitfähige Oberfläche berührbare Teile haben, so sind diese durch eine verstärkte oder doppelte Isolierung von spannungsführenden Teilen getrennt. Aufgrund dieser Entkoppelung sind Geräte mit einem Konturenstecker bzw. Eurostecker versehen.

Geräte mit der Schutzklasse III arbeiten mit Sicherheits- oder Schutzkleinspannung (SELV/PELV). Aufgrund der im Gerät herrschenden Niederspannung weisen Geräte einen typisch dickeren Netzstecker zur Strom­transformation auf.

Achtung! Information