Müller Möbelwerkstätten

8 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

8 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Müller Möbelwerkstätten

Müller Möbelwerkstätten steht für innovative Möbel »made in Germany« und das seit 1869 im friesischen Bockhorn bei Wilhelmshaven. Als 100 Jahre später Dierk Müller das Unternehmen übernimmt, richtet er den Fokus auf modernes Design statt traditionell gefertigter Möbel: Die Stapelliege von Rolf Heide, die die Müller Möbelwerkstätten 1969 erstmalig auf der Kölner Möbelmesse präsentieren, steht sinnbildlich für den Wandel und bleibt als zeitloser Designklassiker stets im Portfolio des Unternehmens. Ausgehend von diesem funktional geprägten Design arbeitet die Marke mit weiteren bekannten Designern wie Jan Armgardt oder Siegfried Bensinger zusammen, um eine geradlinige, aber zeitlose Möbel-Kollektion aufzubauen. Berühmt ist der »Swing« Schreibtisch von Jan Armgardt, der Arbeitsplatz und Sideboard miteinander vereinbart.
Und genau diese erfolgreiche Flexibilität der Stapelliege von Rolf Heide wie auch des »Swing« Schreibtisches von Jan Armgardt führen die Möbelwerkstätten konsequent weiter: In den letzten Jahren entwickeln sowohl Michael Hilgers als auch Felix Stark neue kompakte Arbeitsplätze, die sich spielerisch leicht in unseren Wohnraum integrieren lassen. Während der »Plane« Schreibtisch von Felix Stark als optimal kleiner und durchdachter Arbeitsplatz samt Kabelführung überzeugt, überrascht der »Flatmate« Sekretär von Michael Hilgers in seiner ungewöhnlich schmalen Tiefe - der Sekretär passt bestimmt in eine Nische. Im Jahre 1984 gründen Dierk und Erika Müller zu den Möbelwerkstätten die Design-Firma emform, die sich als Hersteller hochwertiger Büro- und Wohnaccessoires weltweit einen Namen macht.

Achtung! Information