Flos

52 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

52 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Flos

Flos wird 1962 von Dino Gavina und Cesare Cassina in Meran gegründet. Die Zielausrichtung des Unternehmens steht fest: Die Entwicklung und Produktion moderner Leuchten und Lampen mit neuen Technologien und Materialien. Unter dieser Maßgabe bitten die beiden Newcomer die Architekten und Produkt-Designer Tobia Scarpa sowie die Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni, ihre Designleuchten-Ideen einzubringen. Eines der ersten Leuchten-Projekte beruht auf einem amerikanischen Sprüh-Kunststoff, der sich auf beliebig geformte Strukturen aufbringen lässt und dort transparent aushärtet. Die Leuchten, die mit dieser Technik entstehen, heißen »Viscontea«, »Taraxacum«, »Gatto« (Achille Castiglioni) und »Fantasma« (Tobia Scarpa). Nach dem Umzug in die Nähe von Brescia wird 1968 das erste Flos Leuchten-Ladengeschäft in Mailand eröffnet. Zu diesem Zweck entwirft Pino Tovaglia auch das noch heutige gültige Marken-Logo. Als erste Tochtergesellschaft außerhalb Italiens wird 1971 die deutsche Dependance eröffnet.

Taccia Tischleuchte von Flos
Taccia Tischleuchte von Flos
Die Castiglioni Brüder hatten nie die Absicht eine post-moderne Lampe zu entwerfen. Taccia entstand bereits 1962 und hat - auch dank moderner LED-Technik – bis heute nichts an Aktualität verloren.

Auch in den 1980ern hält der italienische Designleuchten-Hersteller an seinem Designer-Team fest; Achille Castiglioni führt 1992 mit der Designleuchten-Serie »Brera« erstmals das neue Licht-Konzept einer kompletten Produktfamilie ein. Gleichzeitig behält Flos die aufsteigenden Persönlichkeiten des internationalen Designs im Auge. 1988 beginnt die fruchtbare Zusammenarbeit mit den damals jungen Designern Philippe StarckJasper Morrison, Konstantin Grcic, Antonio Citterio, Marcel Wanders, Piero Lissoni, Patricia Urquiola – die heute allesamt als feste Größen im internationalen Design-Geschäft gelten. Ihre Designleuchten – wie die divenhafte »Miss K« Tischleuchte oder die fabelhafte »Skygarden« Pendelleuchte – sind der Grundstein des florierenden Leuchten-Herstellers. 1999 wird Piero Gandini, Sergios Sohn, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Flos. In den Jahren zuvor ist ein völlig neues Geschäftsfeld entstanden: Mit dem »Light Contracting« versorgt die Firma nun private und öffentliche Bauvorhaben mit ganzheitlichen, schlüsselfertigen Beleuchtungen bzw. Lichtkonzepten. Um die Erfahrung hieraus auch kleineren Projekten und Privatnutzern zugänglich zu machen, entsteht daraus 2005 mit »Flos Architectural Lighting« ein erster Katalog mit Designleuchten für den Wohnbereich.

Taccia von Flos

Achtung! Information