conmoto
Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3

158 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3

158 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

conmoto

Johannes Wagner, der Gründer von Conmoto, spielt liebendgerne mit dem Feuer: 1994 – da drückt er noch die Schulbank – reift in ihm die Idee für eine neue Art von Kaminbesteck, das formal ganz weit weg von seinen rustikalen Vorbildern für Kamine angesiedelt sein sollte. Aus dem gediegenen Kaminbesteck zum Feuerschüren werden somit wohlgestaltige Wohnaccessoires mit Zweitnutzen. 1998 macht Johannes Wagner aus seinem Faible für Design sein eigenes Unternehmen, das sich mit mehreren anderen ostwestfälischen Firmen einen äußerst respektablen Hauptsitz in einem barocken ehemaligen Rittergut teilt. Das Sortiment wird kontinuierlich erweitert, aber die umweltfreundlichen Kamine und Feuerstellen auf Bio-Ethanolbasis sind die Spezialität des Hauses: Hier ist der Innovationsgeist von Johannes Wagner augenscheinlich grenzenlos, hat er doch unlängst den ersten »Kofferkamin«, den »Travelmate«, also eine sich hinter Glas befindliche Flamme in Kofferform zum Mitnehmen präsentiert. Wie schon andere ausgefeilte Kamin-Modelle zuvor, Wandkamine und Kamine mit Standfuß, brachte dieser mobile Kamin »Travelmate« dem Unternehmen zahlreiche internationale Design-Auszeichnungen ein.

Von den innovativen Kamin-Modellen ist es zu Grillgeräten nicht weit: Auch hier verbindet Johannes Wagner den praktischen Nutzen eines Gartenaccessoires mit anspruchsvollem Design, verbindet gerne mal die Feuerstelle mit einer Grill-Möglichkeit. Aber auch die hochwertigen und langlebigen Gartenmöbel und Gartenaccessoires von Conmoto, zum Beispiel die »Riva« Gartenmöbel-Serie, finden Beachtung in der Fachwelt und seitens der Käuferschaft. In allen Segmenten zieht Conmoto auch das Know-how externer Designer zu Rate: für Kamin, Feuerstelle und Kaminbesteck Studio Vertijet, Sieger Design, Sebastian David Büscher und Marco Ferreri, für Gartenmöbel Marie Schmid-Schweiger, Gartenaccessoires mit Carsten Gollnick und für moderne Möbel wie Tisch- und Stuhl-Serien Peter Maly, Birgit Hoffmann und Christoph Kaleyss und neuerdings Werner Aisslinger. Denn mit dem Wechsel nach Münster 2011 zieht auch ein neuer Wind durch das Unternehmen, werden die Designklassiker vom Kaminbesteck bis Gartenmöbel zwar gestärkt, aber auch vor allem neue Tisch- und Stuhl-Serien ins Leben gerufen, die innovative Materialien wie Filz und HPL – das Conmoto im Möbel-Bau zum Standardmaterial machte – berücksichtigen.

Achtung! Information