ClassiCon

11 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • Adjustable Table E1027 Beistelltisch

    Preis: ab 725,00 €
  • Usha Schirmständer

    Preis: 732,00 €
  • Mandu Stummer Diener

    Preis: 520,00 €
  • Tube Light Stehleuchte

    A Preis: 769,00 €
  • Nymphenburg Garderobenständer

    Preis: ab 1.961,00 €
  • Diana C Beistelltisch

    Preis: ab 710,00 €
  • Bell Side Table Tisch

    Preis: ab 1.855,00 €
  • Bell Coffee Table Tisch

    Preis: ab 2.332,00 €
  • Pli Beistelltisch

    Preis: ab 1.050,00 €
  • Lantern Light LED Tischleuchte

    A Preis: ab 1.390,00 €
  • Lantern Light LED Stehleuchte

    A Preis: ab 1.590,00 €

11 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

ClassiCon

»Was wirklich Qualität hat, entscheidet die Zeit«, sagt der deutsche Hersteller ClassiCon und investiert nicht nur in etablierte Designklassiker von Eileen Gray und Eckart Muthesius, sondern fördert gerne spannende junge Designer wie Sebastian Herkner. Denn »wichtiger als der Bekanntheitsgrad des Urhebers ist die Faszination der neuen formalen Idee«. Eine neue Design-Idee, die zugleich Individualität und zeitlose Ästhetik der Designklassiker in sich birgt, hat die Kraft sich am Markt langfristig zu bewähren. Für hochwertig ökologische Materialien und erstklassige Verarbeitung der Möbel, Accessoires und Leuchten verbürgt sich der deutsche Hersteller unauslöschlich: Alle Möbel, Leuchten und Accessoires der Klassiker-Kollektion versieht ClassiCon mit einer eingeprägten, durchnummerierten Markierung. Zudem garantiert die Prägung, dass es sich um ein originalgetreues, lizensiertes Design handelt. Diese Lizensierung der Designklassiker erwirbt sich Stephan Fischer von Poturzyn schon 1990, am Anfang der erfolgreichen Retro-Bewegung im Design, und gründet ClassiCon als Nachfolgefirma der »Vereinigten Werkstätten« in München.

Sein Nachfolger Oliver Holy, der Sohn des Modeunternehmers Jochen Holy, setzt nicht nur auf die bekannten Designklassiker, sondern inverstiert in jüngster Zeit in frisches, innovatives Design junger oder bekannter Designer. So steht das formal reduzierte Design einer Eileen Gray und Eckart Muthesius in der Bauhaus Tradition der 1920er bis 1930er Jahre neben neuen Entwürfen von Sebastian Herkner und Konstantin Grcic. Trifft der funktional ausgeklügelte »Adjustable Table E.1027« von Eileen Gray auf den Ablage-freundlichen »Diana« Beistelltisch von Konstantin Grcic, der Designklassiker der Jahrhundertwende, der »Nymphenburg« Garderobenständer von Otto Blümel, auf den grazilen »Mandu« Herrendiener bzw. Stummer Diener von Eckart Muthesius. Eben keine Möbel, Leuchten und Accessoires für schnelllebiges Wohnen offeriert ClassiCon, sondern zeitlose Klassiker als Wertanlagen zum Vererben an die nächste Generation.

Achtung! Information