Vico Magistretti

9 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • Maui Stuhl stapelbar

    Preis: ab 153,00 €
  • Eclisse Tischleuchte

    A Preis: ab 149,90 €
  • Maui Drehstuhl mit Gasfeder

    Preis: ab 308,00 €
  • Dalù Tischleuchte

    A Preis: ab 85,00 €
  • 20

    Trio Beistelltisch

    Preis:

    Regulärer Preis: 655,00 €

    Special Price 524,00 €

  • Maui Stuhl mit Armlehnen

    Preis: ab 197,00 €
  • Tuareg Sofa 2-Sitzer

    Preis: ab 4.894,00 €

9 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Vico Magistretti

Lodovico »Vico« Magistretti wird 1920 in Mailand geboren und nimmt sein Design-Studium ab 1940 in Angriff. Abseits des Mailänder Polytechnikums absolviert er einige Kurse an der schweizerischen Champ Universitaire Italien de Lausanne und gewinnt hier unter Ernesto Rogers Einblicke in die Felder Architektur und Stadtplanung. Seinen Abschluss macht er 1945 nach seiner Rückkehr in die Heimat und entwirft bald darauf erste Bücherregale und Stühle, die an mehreren Ausstellungen für italienische Industrieprodukte teilnehmen.

Ab 1950 konzentriert sich Vico Magistretti jedoch verstärkt auf die Architektur und erarbeitet sich u. a. durch seinen Entwurf der »Villa Arosio« für den Kongress CIAM einen Ruf als Avantgardist. Sein architektonisches Oeuvre umfasst Wohn- sowie Bürohäuser, Kirchen und Hotels. Über den Entwurf neuer Stühle für das Klubhaus eines Golfvereins findet Vico Magistretti Anfang der 1960er den Weg zurück in die auf Serienproduktion ausgerichtete Möbel-Design-Branche: Der Hersteller Cassina übernimmt seine Interpretation traditioneller Stühle mit Sitz aus Binsengeflecht in seine Design-Kollektion. Vico Magistretti startet seine Experimentierlust mit dem Material Kunststoff: Es dauert zwar einige Jahre bis die ersten Möbel und Leuchten in die Fertigung gelangen, doch schon bald macht sein Ansatz der geometrisch klaren Formen und technischen Innovationslust von sich reden.

Als beispielhaft gelten seine Design-Entwürfe für die Leuchten »Eclisse« und »Chimera«, für aus einem Stück gezogene Stühle und Tische sowie modifizierbare Sofas und Regale. Dabei arbeitet er für bekannte Marken wie Artemide, Conran, Kartell, Knoll International und Rosenthal. Neben vielen weiteren Ehrungen erhält Vico Magistretti zweimal den Compasso d'Oro (1967, 1979). Im MoMA in New York gehört ein Dutzend seiner Design-Entwürfe, besonders Leuchten und Stühle, zur permanenten Ausstellung. 1980 beginnt er eine Lehrtätigkeit am Londoner Royal College of Art, 1983 wird er dort zum »Honorary Fellow« und 1996 zum »Senior Fellow« ernannt.

Achtung! Information