Martin Ballendat

12 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • MLQE 006 Couchtisch

    Preis: ab 420,00 €
  • 50H Regal mit Schubladenelement

    Preis: ab 1.856,00 €
  • Dauphin Home TV Bank

    Preis: ab 1.298,00 €
  • Dauphin Home Doppel-Sideboard

    Preis: 1.522,00 €
  • MLQE 362 Couchtisch

    Preis: 596,00 €
  • Dauphin Home Schubladenschrank

    Preis: ab 1.845,00 €
  • Dauphin Home Sideboard Anbauelement

    Preis: ab 1.091,00 €
  • Dauphin Home Kommode 3+1 Schubladen

    Preis: ab 1.290,00 €
  • 21

    Wandgarderobe B802

    Preis:

    Regulärer Preis: 565,00 €

    Special Price 449,00 €

  • MLQE 362 Couchtisch

    Preis: 949,00 €
  • Little Perillo Armlehnstuhl

    Preis: ab 399,00 €
  • Little Perillo XS Stuhl

    Preis: ab 327,00 €

12 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Martin Ballendat

»Gutes Design soll einfach atemberaubend sein – der einzige Weg, dies zu erreichen, ist professionelle Produktentwicklung.« Martin Ballendat (* 1958) steht zu seinem Credo und entwickelt vor allem Möbel höchst erfolgreich seit seinem Abschluss in Industrial Design an der Folkwang Schule für Gestaltung, Universität Essen, 1983. Mehr als 100 Designpreise und Auszeichnungen pflastern seinen Weg, vom renommierten reddot bis hin zum iF design award, zum Beispiel für den »Little Perillo« Stuhl oder »Perillo« Lounge-Sessel der Marke Dauphin Home.

Nach seinem Abschluss arbeitet Martin Ballendat für mehr als 10 Jahre in leitenden Positionen der Möbelindustrie bis er sein eigenes Designstudio 1995 gründet. Heute umfasst sein Studio rund 16 Mitarbeiter an zwei Standorten in Österreich und Deutschland, das mit namhaften Marken in 11 verschiedenen Ländern (z.B. Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien, Niederlande, Schweiz und USA) zusammenarbeitet. Sein Designstudio nahe der österreichischen Grenze umfasst in einer renovierten Jugendstil-Villa ein eigenes CAD-Studio, Modell-Werkstatt und Ausstellungsraum. Zudem referiert Martin Ballendat seit mehr als 15 Jahren als Gastprofessor an den Fakultäten in Graz und Salzburg.

Achtung! Information