Jean-Marie Massaud

8 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • Heaven Side Chair Stuhl

    Preis: ab 279,00 €
  • Flow Glossy Stuhl mit Tellerfuß

    Preis: ab 369,00 €
  • Heaven Armchair Stuhl

    Preis: ab 325,00 €
  • Namasté Tablett 3er-Set

    Preis: ab 117,00 €
  • Flow Soft Stuhl mit Tellerfuß

    Preis: ab 436,00 €
  • Heaven Hocker inkl. Kissen

    Preis: ab 314,00 €
  • Heaven Tisch

    Preis: ab 1.208,00 €
  • Aiku Soft Stuhl

    Preis: ab 538,00 €

8 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Jean-Marie Massaud

Jean-Marie Massaud, 1966 in Toulouse geboren, wollte als Kind eigentlich Erfinder werden. Mit seinen reduziert-eleganten Design-Entwürfen hat er sein Ziel »... die Welt schöner und besser zu machen...« jedoch keinesfalls aus den Augen verloren. Den Grundstock hierzu legt er an der renommierten Hochschule für Industriedesign »Les Ateliers« in Paris. Durch seine Studienschwerpunkte in Architektur und Städteplanung lernt er, über die Grenzen des Designs hinaus zu denken. Wahrscheinlich auch aus diesem Grunde wird seine Diplomarbeit die gestalterische Konzeption eines neuartigen U-Boots für den japanischen Konzern Yamaha. Sein eigenes »Studio Massaud« gründet er zusammen mit Daniel Pouzet im Jahr 2000. Hier nimmt er den Faden wieder auf, den er während seiner Ausbildung gesponnen hat und sucht neben Projekten im Design auch die Herausforderung in der Architektur. Als sein bisheriges größtes Planungsobjekt gilt die Sportstätte »Estadio Chivas« in Guadalajara, Mexiko. Die Design-Arbeiten von Jean-Marie Massaud wissen Kunden wie Armani, Cassina, Cappelini, Axor oder Hansgrohe zu schätzen. Für den italienischen Metallmöbel-Hersteller Emu entwarf er die luftig-leichte, innovative Möbel- und Garten-Serie »Heaven«, die nicht nur Tisch & Stuhl, sondern auch Vasen umfasst. Mittlerweile haben seine Design-Arbeiten Einzug in wichtige Museums-Sammlungen weltweit gehalten, seine Werke findet man in London, Paris, Amsterdam, Chicago und Zürich. Des weiteren kümmert sich Jean-Marie Massaud um Ausstellungs-, Messe- und Ladenkonzepte, beispielsweise für Renault und Lancôme, für die er auch Parfumflakons kreiert. Die Bedienung des Luxussegments ist für Jean-Marie Massaud lediglich ein notwendiger Umweg, um später im Markt der Mittelschicht Fuß zu fassen: »Man müsse Begehrlichkeiten wecken, um eine Botschaft vom besseren Leben in einer sauberen Welt platzieren zu können«, sagt der Designer. Die Ideen hinter seinen Produkten sind für ihn entscheidend. Und als Visionär macht Jean-Marie Massaud dann auch vor Aufgaben wie der »Manned Cloud« nicht Halt, einem Luftschiff, das irgendwann in naher Zukunft als »bemannte Wolke« mit über 150 km/h und allen Merkmalen des sanften Tourismus die Lüfte erobern soll.

Achtung! Information