Barba Corsini

3 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

3 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Barba Corsini

Barba Corsini (1916-2008) erntet internationale Anerkennung für den Ausbau einer Villa eines anderen katalanischen Star-Architekten: »La Pedrera« in Barcelona von Antoni Gaudí. Schon als Kind liebt Barba Corsini die Pläne und Zeichnungen seines Vaters und somit ist es keine Frage, dass er ebenfalls Architektur studiert. Sein vom Krieg lange unterbrochenes Studium führt ihn zur Bauhaus-Moderne eines Ludwig Mies van der Rohe und Frank Lloyd Wright, lässt ihn für die kraftvolle Simplizität der finnischen Architektur schwärmen. Und diese »kraftvolle Simplizität« ist der Grundstein seines Design‌s: Die Renovierung und Aufstockung des Antoni Gaudí Gebäude mitten in Barcelona lässt den funktionalistisch geprägten Architekten zum Designer wachsen, denn neben dem Ausbau obliegt ihm auch die Einrichtung der neuen Räume. Nicht der katalanische Jugendstil des Gebäudes sollte im Dachausbau vorherrschen, sondern ein zeitgemäß modernes Design, das Barba Corsini zur »Pedrera« Leuchten-Serie beflügelt. Die von Antoni Gaudí entworfenen Schornsteine sind seine Inspiration, Leuchten in einem fein gelochten Metallgitter zu entwerfen. Statt nun zum weltbekannten Designklassiker zu avancieren, gerät die »Pedrera« Leuchten-Serie durch ihren einmaligen Einsatz in Vergessenheit, bis Jaoquim Ruiz Millet (* 1955) sie bei einem erneuten Umbau der Villa 1991 wiederentdeckt. Angestachelt durch die puristische Schönheit kontaktiert der junge Gallerist Barba Corsini und forciert über Jahre eine Neuauflage der »Pedrera« Leuchten-Serie, die nun durch die dänische Marke Gubi erfolgt. Statt nur die alten Entwürfe neu aufzulegen, setzen aber Jaoquim Ruiz Millet und Gubi das umwerfende Design auch in neue Stehleuchten, Pendelleuchten und Tischleuchten um, wobei Jaoquim Ruiz Millet die klassischen Grundzüge im Design stets erhält.

Achtung! Information