Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Zif. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Ikarus Design Handel GmbH, Gutenbergstr.3, 63571 Gelnhausen, vertreten durch den Geschäftsführer Volker Hohmann, E-Mailadresse info@ikarus.de, Telefon:  06051-97555 Telefax: 06051-975599 (siehe auch unser Impressum). Unseren Datenschutzbeauftragten, Hr. Franz Jennewein, erreichen Sie unter datenschutz@ikarus.de  oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ oder unser Kontaktformular hier.

(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität, Funktionalität und Sicherheit zu gewährleisten und zu verbessern (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

• verwendete IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge
• Website, von der die Anforderung kommt
• Browser
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Einsatz von Cookies:

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Cookies werden von uns auch eingesetzt, um unsere Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen.

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c)

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen oder Sie einfach über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über ihre Annahme entscheiden können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Möglichkeiten für die Einstellungen ihres Browsers finden Sie z.B. unter den nachfolgenden Links:

Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

e) Wir setzen Cookies auch ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können oder den Bestellprozess zu vereinfachen, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

Auch dies dient der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website und dient dazu Sie insoweit zu verbessern, sowie unserem berechtigten Interesse an der Optimierung unseres Kundenservices, einer bestmöglichen Qualität und dem effektiven und reibungslosen Ablauf des Seitenbesuchs (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

(3) Kontaktaufnahme

Nehmen Sie per E-Mail oder mittels eines Kontaktformulars Kontakt mit uns auf, werden personenbezogene Daten von uns erhoben und erfasst. Die entsprechenden Daten ergeben sich aus dem Kontaktformular oder den uns per E-Mail überlassenen Daten. Diese Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbunden organisatorisch-technische Verwaltung gespeichert und verwendet. Die Rechtmäßigkeit ergibt sich insoweit aus Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO, für den Fall eines beabsichtigten Vertragsabschlusses zudem aus Art 6 Abs1 lit b DS-GVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung der Anfrage gelöscht, sollte der Sachverhalt den Umständen nach geklärt sein und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

(4) Kundenkonto/Vertragsabwicklung/Zusammenarbeit mit Dienstleistern

Gemäß Art. 6 Abs 1 lit.b DS-GVO werden personenbezogenen Daten weiterhin erhoben und verarbeitet, soweit dies zur Durchführung eines Vertrages oder dem Eröffnen eines Kundenkontos notwendig sind. Die Daten, die erhoben werden, sind aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Sie können jederzeit Ihr Kundenkonto sperren lassen, indem Sie uns eine entsprechende Nachricht an den oben genannten Verantwortlichen oder den Datenschutzbeauftragten zukommen lassen. Die Verarbeitung Ihrer Daten wird dann eingeschränkt. Sollten Sie lediglich ein Interessent sein, so löschen wir Ihre Daten gem.Art 17 DS-GVO.

Wir speichern und verwenden Ihre mitgeteilten Daten für die Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Vertragsabwicklung oder Sperrung des Kundenkontos werden Ihre Daten auf Grund der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht in eine Weiternutzung ausdrücklich eingewilligt haben oder wir uns eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung vorbehalten haben, über die wir Sie nachfolgend informieren.

§ 3  Zusammenarbeit mit Dienstleistern (Transport, Zahlung etc.)

3.1 Um Ihre Bestellung im Rahmen geschlossener Verträge abzuwickeln, arbeiten wir mit den nachstehenden Dienstleistern zusammen. An diese Dienstleister werden im Bedarfsfall nach Maßgabe der folgenden Informationen gewisse personenbezogene Daten übermittelt.

Das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen erhält von uns die erhobenen personenbezogenen Daten, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Im Rahmen der Zahlungsabwicklung erhält das beauftragte Kreditinstitut Ihre Zahlungsdaten, soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Die Zahlungsdienstleister, die wir einsetzen benennen wir Ihnen nachstehend.   Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.2   Wir geben Ihren Namen sowie Ihre Lieferadresse zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber ausschließlich zu Zwecken der Warenlieferung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an einen von uns ausgewählten externen Versandpartner weiter.

3.3 Weitergabe personenbezogener Daten an Versanddienstleister

- DHL

Nutzen wir für die Zustellung der Ware das Transportunternehmen DHL (DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, PLZ/Ort: 53113 Bonn, Telefon: +49/ (0) 228/ 18 20 ),  erhält DHL zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO nur den Namen des von Ihnen angegebenen Empfängers und die Lieferadresse. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist.  

 - DPD

Nutzen wir für die Zustellung der Ware den Transportdienstleister DPD (DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg, Tel.: 06021 / 843 -0),  erhält DPD zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO nur den Namen des von Ihnen angegebenen Empfängers und die Lieferadresse. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist.  

- Hermes

Sobald es sich um große, unhandliche oder besonders schwere Waren, insbesondere Großmöbel, handelt, nutzen wir für die Zustellung der Ware den Transportdienstleister Hermes als Spedition (Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH, Essener Straße 89, 22419 Hamburg, Tel.: 040 / 53755 – 0). Dann geben wir neben dem Namen des von Ihnen angegebenen Empfängers und der Lieferadresse Ihre Telefonnummer vor der Zustellung der Ware gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO weiter. Dies dient zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins bzw. zur Lieferankündigung. Die Weitergabe erfolgt nur und in dem Umfang, wie es für die Warenlieferung erforderlich ist.  

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem oben bezeichneten Verantwortlichen über die Kontaktdaten gem. §1 Abs. 2 oder gegenüber dem Transportdienstleister Hermes widerrufen.

- Österreichische Post

Nutzen wir für die Zustellung der Ware den Transportdienstleister Österreichische Post (Österreichische Post Aktiengesellschaft, Rochusplatz 1, 1030 Wien, Österreich, Tel. international: 0043 577 67 - 0 ),  erhält die Österreichische Post zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des von Ihnen angegebenen Empfängers und die Lieferadresse.   

- UPS

Nutzen wir für die Zustellung der Ware den Transportdienstleister UPS (United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG, Görlitzer Straße 1, 41460 Neuss),  erhält UPS zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des von Ihnen angegebenen Empfängers und die Lieferadresse. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist.  

- Amazon

Ihre Bestellung wird über den Dienstanbieter „Amazon“ (Amazon EU S.à r.l., 5, Rue Plaetis 2338, Luxemburg) im Rahmen des „Versands durch Amazon“ (= Fulfilment by Amazon) abgewickelt. Insoweit werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung Ihrer Online-Bestellung an Amazon weitergegeben. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Bestellabwicklung erforderlich ist. Details zum Datenschutz bei Amazon und die Datenschutzerklärung von Amazon sind unter folgendem Link einsehbar:

http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401

3.4 Paymentdienstleistern (Zahlungsdienstleister)

- Paypal

Soweit Sie per PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal bezahlen, geben wir Ihre Zahlungsdaten für die Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal das Recht vor eine Bonitätsauskunft durchzuführen. Ihre Zahlungsdaten werden daher gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit nutzt PayPal für die Entscheidung über die Zurverfügungstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre genannten Daten zu verarbeiten, falls dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung notwendig ist.

- RatePay

Soweit Sie Ihre Zahlung über den Zahlungsdienstleister RatePay Rechnung oder RatePay SEPA-Lastschrift als Zahlungsoption abwickeln wollen, werden Sie im Bestellablauf aufgefordert, Ihre persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und bei SEPA-Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) anzugeben.   Diese Daten werden von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zwecke einer Bonitätsprüfung an die RatePay GmbH, Franklinstraße 28-29,10587 Berlin ("RatePay") zum Zweck einer Bonitätsprüfung weitergeleitet. Insoweit besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.  RatePay prüft auf der Basis dieser Daten sowie vorhandener weiterer Daten (wie etwa Warenkorb, Rechnungsbetrag, Bestellhistorie, Zahlungserfahrungen), ob die von Ihnen ausgewählte Zahlungsart mit Blick auf das Zahlungs- und/oder Forderungsausfallrisiko gewährt werden kann. Zur Entscheidung im Rahmen der Antragsprüfung können neben internen RatePay-Kriterien gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auch Identitäts- und Bonitätsinformationen von folgenden Auskunfteien aus berechtigtem Interesse eingeholt werden:

- Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109-501, Fax: -557

- infoscore Consumer Data GmbH (arvato), Rheinstraße 99, D-76532 Baden-Baden, Tel.: +49 (0)7221-5040-1000, Fax: -1001

- CRIF Bürgel GmbH, Gasstraße 18, D-22761 Hamburg, Tel.: +49 (0)40-89803-0, Fax: -777

- SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, D-65201 Wiesbaden, Tel.: +49 (0)611-9278-0, Fax: -109

- CRIF GmbH, Dessauerstraße 9, 80992 München, Tel.: +49 (0)721/ 255 11 0, Fax: - 22

Diese Bonitätsauskünfte enthalten unter Umständen Wahrscheinlichkeitswerte (sog. Score-Werte). Diese Score-Werte haben ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Unter der folgenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von RatePay: http://www.ratepay.com/zusaetzliche-geschaeftsbedingungen-und-datenschutzhinweis/

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten durch eine entsprechende Nachricht an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, Kontaktdaten siehe § 1 Zif 2, oder gegenüber RatePay zu widersprechen. RatePay ist dann jedoch ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, falls  dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung notwendig ist.

- Concardis

Soweit Sie online bei uns Kreditkarten einsetzen, erfolgt die technische Abwicklung direkt mit der Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn. Tel.: 069 / 7922 - 0 )

Für alle damit in Zusammenhang stehende Daten ist Concardis Verantwortlicher im Sinne von Art.4 Nr.7 DS-GVO. Wir erhalten insoweit keinerlei Daten, mit Ausnahme einer sogenannten anonymisierten Transaktionsnummer, der wir allerdings nur die Zahlung der Rechnung zu Ihrer Bestellung zuordnen können.

Soweit Sie über eine Bestellkarte oder per Telefon uns die entsprechenden Kreditkartendaten zukommen lassen, werden diese nach der Übergabe von Namen, Adresse und Kreditkarteninformationen an Concardis und Abwicklung der Transaktion bei Concardis bei uns zunächst unkenntlich gemacht und gelöscht, sobald die Informationen nicht mehr benötigt werden. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

- Bankdaten

Soweit Sie uns Bankdaten online, per Bestellkarte oder Telefon für Transaktionen zur Verfügung stellen, übermitteln wir diese neben Ihrem Namen an die Postbank zur Zahlungsabwicklung. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.  Die Daten werden bei uns gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden .

§ 4 Durchführung von eigenen Bonitätsprüfungen

Wir prüfen regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11,41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage von Creditreform Boniversum teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 DS-GVO mit:

Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden. Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt. In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegen. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die Sie unter folgendem Link: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32001D0497&from=DE einsehen oder sich von dort zusenden lassen können.

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht. Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Forderung, Bonitätsprüfung, Vollstreckungsauskunft.

Sie haben gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen. Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Sie können sich auch über die Verarbeitung der Daten durch Boniversum bei dem für Ihr Bundesland zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz beschweren. Die Daten, die Creditreform Boniversum zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden. Um Ihre Bonität zu beschreiben bildet Creditreform Boniversum zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

Widerspruchsrecht:

Die Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer bei Ihnen vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, können Sie gegenüber der Creditreform Boniversum der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten dort nicht mehr verarbeitet. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet. Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss. Ihr Ansprechpartner dort ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de. Den zuständigen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.

§ 5 Einsatz von Webanalysediensten

5.1. Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wir verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIP()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics wie beschrieben ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir heben ein berechtigtes Interesse an der entsprechenden Optimierung unserer Kundenansprache indem wir unser Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver gestalten.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

§ 6 Einbindung von YouTube-Videos

Unsere Website hat YouTube-Videos in ihr Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von dieser Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter §2 Abs.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 7 Onlinewerbung

(1) Newsletter

Sie können sich zu unserem Newsletter anmelden. Dann übersenden wir Ihnen regelmäßig Nachrichten zum Beispiel zu Neuheiten, Preisaktionen und weiteren aktuellen Angeboten. Unser Newsletter dient ausschließlich werblichen Zwecken.

Ihre einzige Pflichtangabe zur regelmäßigen Übersendung ist Ihre E-Mailadresse. Alle anderen Angaben sind freiwillig und werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.

Die Registrierung erfolgt bei uns über das sogenannte Double Opt-in Verfahren. Wir versenden auf Anfrage den Newsletter also nur, wenn Sie uns ein zweites Mal bestätigen, dass Sie in den Newsletterversand einwilligen. Hierfür erhalten Sie von uns ein Bestätigungsmail. Durch Anklicken des entsprechenden Links wiederholen Sie die Bestätigung, dass Sie den Newsletter künftig erhalten wollen.

Mit der Aktivierung dieses Links willigen Sie insoweit in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ein gem. Art 6 Abs.1 lit a DS-GVO. Wir speichern daher Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch und die Rechtmäßigkeit nachvollziehen zu können.

Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine entsprechende Nachricht per Mail an newsletter@ikarus.de abbestellen.

Ihre E-Mailadresse wird dann unverzüglich in unserem Newsletterverteiler deaktiviert.

 Wir nutzen zur Auswertung und zur Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen, insbesondere zur Abwicklung des Newsletter-Versandes, Leistungen der Emarsys eMarketing Systems AG, Hans-Fischer-Str. 10, D-80339 München (Emarsys). So können wir feststellen, wie unsere versandten Newsletter geöffnet und genutzt werden (z. B. Klicks auf Links in einem Newsletter), um den Erfolg bestimmter Marketingmaßnahmen erfassen und messen zu können. Diese Informationen werden in Form von pseudonymen Nutzerprofilen genutzt, um unsere Webseite und unseren Newsletter und damit verbundene Marketingmaßnahmen zu verbessern, insbesondere um Angebote und Informationen an die Interessen und Wünsche der Nutzer anzupassen. Emarsys verarbeitet Daten (z. B. die E-Mail-Adresse) ausschließlich nach unseren Anweisungen und wird Daten weder für eigene Zwecke noch für die Zwecke Dritter verwenden, nicht veräußern und nicht an Dritte weitergeben. Es können Cookies zu diesen Zwecken auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern ( siehe im Details auch §2 2d ). Der hier beschriebenen Erhebung und Auswertung von Daten kann auch widersprochen werden, indem unter folgendem Link http://www.scarabresearch.com/privacy/#optout das Opt-Out-Kästchen angeklickt wird.

Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt gem. Art.6 Abs. 1 lit f DS-GVO und dient unserem berechtigten Interesse, ein professionelles, werbeattraktives, informatives und sicheres Newslettersystem zu nutzen.

(2) Einsatz von Google Adwords Conversion

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords ( Betreiber: : Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ) , um mit Hilfe von Werbung (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Die ermittelten Daten dienen dazu, zu überprüfen, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Unser Interesse ist, Ihnen nur Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein kann. Damit wird unser Internetauftritt für Sie interessanter zu gestalten und wir können unsere eingesetzten Werbe-Kosten ermitteln.

Diese Werbung liefert Google über sogenannte „Ad Server“ aus. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies. Diese messen bestimmte Parameter, zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer. Dadurch ist es uns möglich den Erfolg der Werbung zu qualifizieren. Sofern Sie über eine solche Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem Gerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Sie sollen keinesfalls dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Durch diese Cookies ist Google in der Lage, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Google und wir können dadurch erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde, wenn das gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist. Uns wird ein anderes Cookie zugeordnet als jedem anderen Adwords-Kunden. Damit sind andere Adwords- Kunden nicht in der Lage, Sie insoweit nachzuverfolgen. Wir verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Google schickt uns lediglich statistische Auswertungen zu den Werbekampagnen. Wir können dadurch erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv waren. Wir können Sie anhand der überlassenen Informationen nicht identifizieren und erhalten auch sonst keine weiteren Daten.

Ihr Browser baut bei Adwords-Kampagnen automatisch eine direkte Verbindung zu dem Server von Google auf. Wir haben keine Möglichkeit auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten Einfluss zu nehmen. Diese werden durch Google erhoben. Unser Kenntnisstand ist folgender: Durch die Einbindung von AdWords erhält Google die Information, dass Sie einen bestimmten Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sollten Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sein sollten bzw. Sie nicht eingeloggt sind, besteht dennoch die Möglichkeit, dass der Google Ihre IP-Adresse erkennt und speichert.

Sie können sich diesem Tracking-Verfahren auf folgende Weise entziehen: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software: So führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads: Beachten Sie bitte, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices: Beachten Sie bitte auch hier, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

(3) DoubleClick by Google

Wir nutzen  das Online Marketing Tool DoubleClick by Google( Betreiber: Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ). DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Sie wahrscheinlich relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass Sie als Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sehen. Google erfasst mittels einer Cookie-ID, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Auch kann DoubleClick mittels Cookie-IDs sog. Conversions ( Umwandlungsergebnisse ) erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

So können wir unsere Website optimal vermarkten und haben deshalb ein berechtigtes Interesse gem. Art.6 Abs. 1 lit f DS-GVO, die Rechtsgrundlage für unsere Verwendung von DoubleClick.

Das Online Marketing Tool DoubleClick  stellt über Ihren Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google her.. Wir haben keine Möglichkeit auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten Einfluss zu nehmen. Diese werden durch Google erhoben. Unser Kenntnisstand ist folgender: Durch die Einbindung von DoubleClick erhält Google die Information, dass Sie einen bestimmten Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sollten Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sein sollten bzw. Sie nicht eingeloggt sind, besteht dennoch die Möglichkeit, dass der Google Ihre IP-Adresse erkennt und speichert.

Sie können sich diesem Tracking-Verfahren auf folgende Weise entziehen: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software: So führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads: Beachten Sie bitte, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices: Beachten Sie bitte auch hier, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter https://www.google.de/doubleclick und http://support.google.com/adsense/answer/2839090, sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

(4) Verwendung von Gutschein-Marketing-Dienstleistern

Sovendus Sales

Wir bieten Ihnen interessante Gutscheine an.  Dafür werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Zudem übertragen wir pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO), damit diese mit uns abrechnen können. Sollten Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt, und Sie dann auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Dadurch kann Sovendus den Gutschein erstellen.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz

Sovendus Select

Über Sovendus bieten wir Ihnen weiterhin aktuelle und interessante Vorteilsangebote an. Dafür werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt Anrede, Geburtsjahr, Land, Postleitzahl, Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird außerdem zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO).

Nehmen Sie durch Anklicken  ein Vorteilsangebot wahr, werden an Sovendus von uns außerdem Ihr Name, Ihre Adressdaten und Ihre E-Mail-Adresse übertragen. Damit wird der Produktanbieter in die Lage versetzt, Ihnen das personalisierte Vorteilsangebot zukommen zu lassen. Die Daten werden verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz

§ 8 Weitere Online Tools

Google Web Fonts

Damit Schriftarten einheitlich dargestellt werden, benutzen so genannte Web Fonts, die von der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) zur Verfügung werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Dafür nimmt Ihr verwendeter Browser Verbindung zu den Servern von Google auf. Hierdurch erfährt Google, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und gestalterisch ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sollte Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützen, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

§ 9 Postwerbung/Adressbehandlung

(1) Wir haben ein berechtigtes Interesse Ihnen insbesondere unsere Kataloge und Beilagen per Briefpost zu senden. Dies erfolgt über personalisierte Direktwerbung.

Wir speichern daher Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und - soweit wir diese zusätzlichen Angaben im Rahmen der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben - Ihren Titel, akademischen Grad, Ihr Geburtsjahr und Ihre Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung. Die Basis hierfür ist  Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO.

Sie können der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit durch eine entsprechende Nachricht an den Verantwortlichen widersprechen.

(2) Adressweitergabe

Darüber hinaus übermitteln (vermieten/ tauschen) wir Listendaten, das heißt allenfalls Ihren Namen, Titel, akademischen Grad und Anschrift, jedoch niemals Ihre E-Mailadresse oder andere Daten,

(3) für Werbezwecke an Dritte, die von diesen genutzt werden, wenn bestimmte Transparenzanforderungen erfüllt sind:

(4) Im Falle der Übermittlung speichern wir die Herkunft der Daten sowie den Empfänger für die Dauer von zwei Jahren (nach der Übermittlung). Überdies ist der Verwender verpflichtet die Stelle, die die Daten erstmalig erhoben hat, in der Werbung (durch den Empfänger) eindeutig anzugeben

(5) Listendaten nutzen wir nur, um für fremde Angebote zu werben, wenn für den Betroffenen bei der Werbeansprache die für die Nutzung der Daten verantwortliche Stelle, das bedeutet wir, eindeutig erkennbar sind.

(6)  Die Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zu Werbezwecken unterbleibt, soweit Ihre schutzwürdige Interessen dem entgegenstehen oder Sie der Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke insoweit widersprochen haben oder widersprechen. Einen Widerspruch gegen die Adressweitergabe gemäß dieser Ziffer können Sie jederzeit erheben.  Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht insoweit Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die Mailadresse info@ikarus.de oder schicken Sie uns einen Brief an Ikarus Design Handel GmbH, Gutenbergstr.3, 63571 Gelnhausen oder ein Fax an: 06051-975599.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art 21 Abs. 2 DSGVO.

§ 10 Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite oder sonst verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

Sie können gem. Art. 15 DSGVO von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen gegen eine Verschwiegenheitspflicht verstoßen würde oder die Informationen aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen. Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

Zwecke der Verarbeitung,

Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,

falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,

sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,

ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,

ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berichtigung gem. Art 16 DS-GVO dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten können sie die Vervollständigung verlangen.

Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gem. Art. 17 DSGVO, sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.

Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.

Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung gem. Art 18 DS-GVO verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

Sie haben das Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art.20 DS-GVO, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse unseres Unternehmens formlos mitzuteilen.

Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht gem. Art 7 Abs 3 DS-GVO, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Basis der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen), ansonsten gem. den oben gemachten Angaben. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, haben Sie gem. Art 77 DS-GVO - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

§ 11 Fristen zur Erfüllung von Betroffenenrechten

Wir bemühen uns grundsätzlich, allen Anfragen innerhalb von 30 Tagen nachzukommen.Im Hinblick auf das spezifische Betroffenenrecht oder die Komplexität der Bearbeitung kann sich jedoch die Frist angemessen verlängern.

§ 12 Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen. Falls wesentliche Änderungen an der Art und Weise der Verarbeitung Ihrer Daten auftreten, werden wir Sie rechtzeitig über diese Änderungen informieren.

Achtung! Information