50 Jahre Weishäupl Werkstätten: Die Vision vom Leben im Freien seit 1969.

50 Jahre Weishäupl Werkstätten: Die Vision vom Leben im Freien seit 1969

Natalie Glebe
Natalie Glebe
Weishäupl Werkstätten feiern dieses Jahr 50 Jahre Bestehen. Made in Südbayern – zwischen Tegernsee und Chiemsee – mit viel Leidenschaft. Und das merkt man, denn die Schirme und Möbel von Weishäupl überdauern auch mal gerne Generationen. Sollte doch mal etwas kaputt gehen, wird es gerne in der hauseigenen Service- und Reparaturabteilung repariert: Dreißig Jahre alte Schirme würden hier vorbeigebracht, die nach einem Austausch der Bespannung oder einer Latte noch weitere dreißig Jahre halten würden, berichtet Stefanie Weishäupl-Ehrl, die zusammen mit ihrem Bruder Philipp Weishäupl das Unternehmen in zweiter Generation leitet.

Pagodenschirm Sonnenschirm mit Knickgelenk
Freiarmschirm inkl. Schirmständer

Freiarmschirm inkl. Schirmständer

Preis: ab 1.493,00 €
Pagodenschirm Sonnenschirm mit Knickgelenk Bergahorn
Pagodenschirm Sonnenschirm mit Kurbel und Knickgelenk

Zum »Goldenen Jubiläum« gewähren wir Ihnen auf den Pagodenschirm mit Kurbel und Knickgelenk vom 20. bis 26. Mai einen ordentlichen Rabatt. Überzeugen Sie sich selbst von der ausgezeichneten Qualität und genießen Sie den Sommer im angenehmen Schatten der Weishäupl Pagodenschirme.

Oskar F. Weishäupl

"Meine Philosophie war immer: Geht raus, lebt dort und tragt nicht nur die Kaffeetassen hinaus."

Oskar F. Weishäupl

Die Weishäupl Möbelwerkstätten GmbH wurde 1969 von Oskar Friedrich Weishäupl gemeinsam mit seinem Studienkollegen Bob Arnold gegründet. Er wollte selbstständig und kreativ sein und seine eigenen Ideen verwirklichen. Das war nur mit seiner eigenen Firma möglich. In einer kleinen Werkstatt in Stephanskirchen im Landkreis Rosenheim, gesäumt vom fantastischen Alpenpanorama, wurden dann schon bald die ersten Produkte entwickelt. Anders als heute wurden aber modulare und preiswerte Möbel für junge und junggebliebene Menschen und ein mobiles Wohnen hergestellt. Das Programm »Kink« bekommt auch auf der imm cologne 1971 viel Aufmerksamkeit.

weishäupl, weishaeupl, werkstätten, werkstaetten, stephanskirchen, rosenheim, möbel, werkstatt, manufaktur, garten, outdoor, schirme, classic, bayern, bayerisch, oskar, weishäupl, bob, arnold, design, furniture, terrasse, freiheit, leben, im, freien
Das bayerische Traditionsunternehmen: Hochwertigste Arbeit und Werkstoffe, vom Rohstoff bis zur Endabnahme mit Leidenschaft und Perfektion hergestellt. Hier bekommt der »Classic«-Stuhl seinen letzten Schliff.

Drei Jahre später (1974) entsteht bereits der erste Prototyp seines Marktschirms, zu dem er im Urlaub zufällig inspiriert wurde. Auf einer Motorradtour durch Verona fallen ihm auf der Piazza d’Erbe die Schirme auf dem Viktualienmarkt auf: Aus Holz gefertigt und mit naturfarbenem Segeltuch bespannt, decken sie den kompletten Stand ab und schützen so vor Sonne und gleichermaßen Regen. Die Schirme waren so groß, dass die Verkäufer praktisch im Stand wohnen konnten. In Deutschland kannte man zu der Zeit nur kleine, runde Schirme, die wenig Schatten spenden.

schirm, weishäupl, weishaeupl, werkstätten, werkstaetten, furniture, design, garten, outdoor, leben, im, freien, oskar, weishäupl, möbel, classic, pagoden, markt, nachhaltig, teak, aluminium
schirm, weishäupl, weishaeupl, werkstätten, werkstaetten, furniture, design, garten, outdoor, leben, im, freien, oskar, weishäupl, möbel, classic, pagoden, markt, nachhaltig, teak, aluminium
Nur nachhaltig angebautes Holz findet hier Verwendung und wird mit bester Handwerkskunst zu robusten Schirmen verarbeitet.

Noch im Sommer des gleichen Jahres stellt er auf der Sport- und Gartenmesse »spoga« in Köln zwei seiner Schirme vor. Die meisten Besucher gehen kopfschüttelnd weiter. Doch einige Möbelkunden verstehen seine Vision und sind begeistert. Der Traum vom »Leben im Freien« von Oskar F. Weishäupl kommt so einen entscheidenden Schritt voran. Die robusten Marktschirme werden zum Markenzeichen von Weishäupl Werkstätten.

Ein logischer nächster Schritt war der Bau hochwertiger Gartenmöbel, die perfekt unter die Schirme passen. Echte Outdoor-Möbel gab es in den Siebzigern noch nicht. Kein Wunder also, dass die Classic-Serie aus Teakholz, die bei jedem Wetter draußen gelassen werden kann, ein großer Erfolg wurde und weiterhin ist. Das nostalgische Sitzprogramm wird immer vielfältiger und neben Tisch und Stuhl ergänzen bald auch Bänke und Liegen das Programm.

weishäupl, weishaeupl, werkstätten, werkstaetten, design, outdoor, living, einrichten, wohnen, leben, im, freien, schirme, multicolor, furniture, teak, segel, garten, terrasse, oskar, stefanie
weishäupl, weishaeupl, werkstätten, werkstaetten, design, outdoor, living, einrichten, wohnen, leben, im, freien, schirme, multicolor, furniture, teak, segel, garten, terrasse, oskar, stefanie
Oskar F. Weishäupl legt 2002 mit seiner Tochter Stefanie in der Näherei leuchtende Lieblingsfarben nebeneinander. Die unterschiedliche Breite der Streifen macht das Muster dynamisch. »Multicolor« als Stoff für Schirme und Möbel ist längst ein Klassiker bei Weishäupl Werkstätten und bis heute ein absoluter Beststeller.

Als Kontrast zu ihren Holzmöbeln nehmen die Weishäupl Werkstätten 2007 Aluminium-Möbel in ihr Programm auf. Die warme Haptik des Holzes wird wunderbar von der Kühle des Aluminiums ergänzt. Mit der italienischen Firma FAST beginnt eine enge Zusammenarbeit. Der Stuhl Forest war Teil des Programms und ist inzwischen ein Klassiker. FAST geht mittlerweile eigene Wege – Aluminium und Edelstahl sind aber Bestandteil der Weishäupl-Kollektion geblieben.

Badekabine

Badekabine

Preis: 735,00 €
Forest Armlehnstuhl

Forest Armlehnstuhl

Preis: ab 458,00 €
Balcony Stuhl

Balcony Stuhl

Preis: ab 248,00 €
Balcony Klapptisch

Balcony Klapptisch

Preis: ab 798,00 €
weishäupl, weishaupl, weishaeupl, oskar, stefanie, weishäupl-ehrl, philipp, design, outdoor, möbel, schirm, umbrella, tradition, handwerk, einrichten, garten, balkon, terrasse, furniture, werkstätten, werkstatt, werkstatten, werkstaetten, holz, teak, aluminium, multicolor
Das Unternehmen ist seit 2010 zu 100 % in Familienbesitz: Stefanie Weishäupl-Ehrl und Philipp Weishäupl leiten das Unternehmen nun mit genau so großer Leidenschaft wie ihr Vater.

Seit 2010 befindet sich Weishäupl Werkstätten zu 100 % in Familienbesitz: Stefanie Weishäupl-Ehrl und ihr Bruder Philipp Weishäupl übernehmen die Firmenanteile von Bob Arnold. Zusammen mit ihrem Vater sind sie nun gleichberechtigte Gesellschafter und Geschäftsführer, wobei der Generationswechsel behutsam stattfand. Oskar F. Weishäupl ist inzwischen 77 Jahre alt – und ist nach wie vor, aber in sehr kleinem Umfang, für Weishäupl Werkstätten aktiv. Er gehe immer noch gerne auf dem Gelände herum und stöbere ein wenig. Er könne es nicht lassen mit »magst net amoi die Maschine sauber reinigen…« seine Mitarbeiter zu necken. Im Großen und Ganzen habe er sich aber zurückgezogen und vertraue das Ruder voll und ganz seinen Kindern an. Und die führen das Unternehmen ganz im Sinne Ihres Vaters weiter: Hohe Qualität und Handwerkskunst, beste Materialien aus nachhaltigen Quellen und Investitionen in die lokale Produktion. Trotz standortspezifischer Faktoren (hohe Lohnkosten, Fachkräftemangel, Lagerhaltung) wird weiterhin in Deutschland produziert. Das garantiere eine hohe, gleichbleibende Qualität. Auch das in der Kritik stehende Teakholz kommt nicht aus irgendwelchen Regenwäldern, sondern aus extra für die Möbelproduktion kultivierter »Holzfarmen« in Java, die staatlich kontrolliert und streng überwacht werden.

Sie möchten auch Gartenmöbel für die Ewigkeit? Dann sind Sie bei Weishäupl Werkstätten auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Genießen Sie den Sommer!

Achtung! Information