Vasen
Shop nach

Produkte filtern:

Farben
  1. beige beige
  2. braun braun
  3. bunt bunt
  4. dunkelblau dunkelblau
  5. gelb gelb
  6. grau grau
  7. grün grün
  8. hellblau hellblau
  9. orange orange
  10. rosa rosa
  11. rot rot
  12. schwarz schwarz
  13. transparent transparent
  14. violett violett
  15. weiss weiss
Marke
  1. &tradition®
  2. Beske Manufaktur
  3. Bjørn Wiinblad
  4. Blomus
  5. Bloomingville
  6. Born in Sweden
  7. Broste
  8. by Lassen
  9. Design House Stockholm
  10. Eva Solo®
  11. ferm living
  12. Flyte
  13. Form & Refine
  14. Fritz Hansen
  15. Georg Jensen
  16. HAY
  17. Heimgart
  18. Holmegaard
  19. iittala
  20. Kähler Design
  21. Kartell
  22. Konstantin Slawinski
  23. Lyngby
  24. Mater Design
  25. menu
  26. moooi
  27. Muuto
  28. Normann Copenhagen
  29. Northern
  30. Remember®
  31. Rig Tig by Stelton
  32. Rosenthal
  33. Stelton
  34. Stoff Copenhagen
  35. tidy
  36. Umbra
  37. Vitra
  38. WMF
  39. XXD
  40. Zone® Denmark
Designer
  1. Alfredo Häberli
  2. Alvar Aalto
  3. Amanda Betz
  4. Anderssen & Voll
  5. Ann Kristin Einarsen
  6. Anna Kraitz
  7. Aric Snee
  8. Atelier 2+
  9. Cecilie Manz
  10. Cédric Ragot
  11. Christophe Pillet
  12. Constantin Wortmann
  13. Ditte Reckweg, Jelena Schou Nordentoft
  14. Eugeni Quitllet
  15. Flöz Design
  16. Fries, Zumbühl
  17. h-concept
  18. Halskov & Dalsgaard
  19. Hanne Willmann
  20. Hans-Christian Bauer
  21. Henning Koppel
  22. Herman Studio
  23. HolmbäckNordentoft
  24. Jaime Hayon
  25. Jan Christian Delfs
  26. Lex Pott
  27. Lyngby Porcelæn
  28. Marcel Wanders
  29. Mario Bellini
  30. Mavro + Lefèvre
  31. Max Kistner
  32. Metz & Kindler Produktdesign
  33. Moé Takemura
  34. Nick Ross Studio
  35. Norm
  36. Norm Architects
  37. Note Design Studio
  38. Office for Product Design
  39. Pascal Charmolu
  40. Patricia Urquiola
  41. Philippe Starck
  42. Ronan & Erwan Bouroullec
  43. Scholten & Baijings
  44. Sebastian Herkner
  45. Simone Ferkul
  46. Sung Wook Park
  47. Søren Lassen
  48. Tapio Wirkkala
  49. Theresa Rand
  50. Thomas Bentzen
  51. Tools Design
  52. Werner Stoff
Material
  1. Glas
  2. Holz
  3. Keramik
  4. Kunststoff
  5. Metall
  6. Stein
Preis
  1. 0 € - 50 €
  2. 50 € - 100 €
  3. 100 € - 200 €
  4. 200 € - 300 €
  5. 300 € - 500 €
  6. 500 € - 1.000 €
  7. ab 1.000 €
Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3

157 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

  • Hammershøi Vase

    Preis: ab 39,90 €
  • Omaggio Vase

    Preis: ab 29,90 €
  • Steckvase Florida

    Preis: 13,00 €
  • Aqua Star Gießkanne

    Preis: ab 34,90 €
  • Beton Blumentopf

    Preis: ab 24,90 €
  • Aalto Vase

    Preis: ab 69,00 €
  • Limbo Gießkanne

    Preis: ab 39,90 €
  • Juliane Übertopf mit Fuß

    Preis: ab 39,90 €
  • Tütenvase Vase

    Preis: ab 31,50 €
  • Colora Vase

    Preis: ab 34,90 €
  • Moroccan Vase

    Preis: ab 45,00 €
  • Plant Box rectangle Blumenkasten

    Preis: ab 69,00 €
  • PotPot Kräutertopf Blumentopf

    Preis: 79,90 €
  • Kubus Bowl Deko Schale

    Preis: ab 148,00 €
  • Ikebana Vase

    Preis: ab 186,00 €
  • Herb & Sprout Gießkanne

    Preis: 59,90 €
  • Wide Vase

    Preis: ab 54,90 €
  • Lyngby Glass Vase

    Preis: ab 55,00 €
  • Shibuya Vase

    Preis: ab 125,00 €
  • Aalto Collection Vase

    Preis: ab 139,00 €
  • Colour Vase

    Preis: ab 45,00 €
  • Kubus Flora Vase

    Preis: ab 118,00 €
  • Ikebana Vase oval

    Preis: 186,00 €
  • Trigg Wandvase 2er-Set

    Preis: ab 18,90 €
  • Ruutu Vase

    Preis: ab 79,00 €
  • BoneChina Vase

    Preis: ab 39,90 €
  • Kubus Lily Vase

    Preis: ab 134,00 €
  • POV Circle Wandvase

    Preis: ab 69,90 €
  • Échasse Vase

    Preis: ab 169,00 €
  • Plant Box square Blumenkasten

    Preis: ab 54,00 €
  • Stoff Nagel Vase

    Preis: ab 25,00 €
  • Elevated Vase

    Preis: ab 99,00 €
  • Folded Vase

    Preis: 79,90 €
  • Wire Pot Blumentopf

    Preis: ab 94,80 €
  • Plantable Pflanzenroller

    Preis: ab 68,00 €
  • Kubus Lolo Vase

    Preis: ab 148,00 €
  • Flyte Lyfe Schwebende Vase

    Preis: 249,00 €
  • Bloomingville Diamant Vase

    Preis: 21,00 €
  • Shanghai Vase

    Preis: ab 157,00 €
  • Cafu Glas Vase

    Preis: ab 55,00 €
  • Rudea Vase

    Preis: ab 17,50 €
  • Jar Vase

    Preis: ab 99,00 €
  • Fire Gießkanne

    Preis: ab 75,00 €
  • Steckvase Blumenallee

    Preis: 29,90 €
  • Alfredo Vase in Edelstahl

    Preis: 135,00 €
  • Microgreens Samen 6er-Set

    Preis: 14,90 €
  • Tivoli Balloon Vase

    Preis: ab 47,00 €
  • Botanical Brass Untersetzer

    Preis: ab 15,00 €
  • Alcoa Vase

    Preis: ab 39,00 €
  • Jelly Vase

    Preis: ab 107,00 €
Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3

157 Produkt(e) gefunden

Große Ansicht Kleine Ansicht

Vasen

Oh, schon wieder ein Blumenstrauß! Gehören Sie auch zu denen, die farbige Weinflaschen oder Trinkgläser zu einem praktischen Design der Vasen nach Bedarf umfunktionieren? Bei einem allzu großen Blumenstrauß den knallroten Putzeimer oder einen beliebigen Blumentopf aus den Gartenaccessoires hervorzaubern? Und trotzdem, so sehr Sie auch einen ganz netten Ersatz finden, wirken die Blumen in diesen Behältnissen meist etwas traurig, wie gerade zufällig arrangiert, oder?

Blumenvasen - bitte mit Stil!
Wenn man ehrlich ist, wirkt eine Blumen-Dekoration erst, wenn diese auch in einem passenden Design der Vasen präsentiert wird. Und ist es nicht auch angenehmer gegenüber dem Blumenstrauß-Schenkenden, wenn nicht erst einmal die halbe Küche und Bad nach einem passenden Behältnis durchforstet wird? Zudem sind Blumenvasen wie die Aalto Vase von iittala nicht nur als Gefäß äußerst dekorativ, sondern auch auf so mancher Kommode und Regal überzeugend stilbringende Accessoires. Und falls keine frischen Blumen zur Hand sind, müssen Sie das an sich schmückende Design der Vasen ja nicht wie verzweifelt mit Trockenblumen oder Papierpflanzen befüllen, sondern können es auch ganz pur als Blickfang einer Einrichtung genießen.

Ikebana Vase oval von Jaime Hayon für Fritz Hansen. Der Messingeinsatz stützt die zarten Stängelchen der Blumen und lässt kunstvolles arrangieren zu. © Fritz Hansen
Ikebana Vase oval von Jaime Hayon für Fritz Hansen. Der Messingeinsatz stützt die zarten Stängelchen der Blumen und lässt kunstvolles arrangieren zu. © Fritz Hansen

Was ist besser als Vase? Keramik, Glas oder Metall?
Auf den ersten Blick: reine Geschmacksache! Wer häufig mit frischen Blumen oder Zweigen dekoriert, wird erstens eher die nicht immer so ansehnlichen Stiele der Pflanzen lieber verstecken. Zweitens nicht unbedingt wöchentlich eine Grundreinigung einer Blumenvase durchführen. Sprich, statt dem klaren Durchblick einer Glasvase, empfiehlt sich hierfür eine Metall-, Keramik- oder elegante Porzellanvase. Bei der Wahl einer Blumenvase kommt es eher auf den ästhetischen Anspruch an: Wenn Sie frische Blumen lieben, wöchentlich einen neuen Blumenstrauß aufstellen, empfehlen wir eine pflegeleichte Vase aus Glas oder Porzellan, die auch wie gewöhnliches Geschirr in der Spülmaschine gereinigt wird. Sind äußerst selten Blumen angesagt und soll kein einfach nützliches Design im Schrank verschwinden, rückt der skulpturale Effekt des Gefäßes an sich in den Vordergrund. Schließlich stellen Sie sich ja nicht irgendetwas ins Regal, auf das Sideboard oder Couchtisch, nur des Nutzens Willen!

Wie reinige ich eine Vase?
Einige Blumenvasen, insbesondere zu Geschirr-Serien passende, lassen sich in der Spülmaschine reinigen, wenn ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Gewöhnlich jedoch werden empfindlichere Porzellan- und Glasvasen eher mit etwas Spülmittel von Hand mit warmem, nicht heißem Wasser gereinigt. Wenn Sie zu viel Kalk in Ihrem Trinkwasser haben, kann dies eine mühselige Arbeit sein: Entweder Sie benutzen ein spezielles Reinigungstuch aus Metallgeflecht wie bei teuren Karaffen, das Sie sanft im Inneren der Blumenvase kreisen lassen. Oder Sie greifen statt der mechanischen Reinigung zur chemischen Keule: Tabletten für die Gebissreinigung haben sich hier als ein feines Hausmittel schon seit langem hervorgetan. Beide Reinigungsarten funktionieren am besten auf glatten Flächen, also eher bei Glas, Porzellan oder glatt glasierten Keramikoberflächen. Bitte unterlassen Sie diese »raueren« Methoden der Reinigung bei beschichteten, bemalten also lackierten Oberflächen, z. B. von Metallvasen, da diese sichtbaren Schaden nehmen!

Links die Colour Vase von HAY als Farbtupfer  (© HAY) und rechts die Cyclades Vase von Menu in ihrer eleganten Schlichtheit (© Menu).
Links die Colour Vase von HAY als Farbtupfer  (© HAY) und rechts die Cyclades Vase von Menu in ihrer eleganten Schlichtheit (© Menu).
Links die Colour Vase von HAY als Farbtupfer (© HAY) und rechts die Cyclades Vase von Menu in ihrer eleganten Schlichtheit (© Menu).

Wie dekoriere ich mit Vasen?
Fällt Blumenschmuck als Dekor aus, sind Blickfang-Qualitäten gefragt, wenn die Vasen zur Schau gestellt werden. Folglich kommen hier Gefäße mit aufwendigeren Gestaltungen, höherwertigen Materialien bzw. Beschichtungen ins Spiel.
Sorgen für glänzenden Durchblick: Glasvasen. In einem offenen Regal als Raumteiler oder auf einer Fensterbank platziert, spielen Glasvasen mit dem einfallenden Licht. Klares Glas bricht in seinem Schliff das Licht, sendet bei Sonnenlicht kleine Regenbogen an Spektralfarben aus. Farbige Glasvasen dagegen setzen bei Lichteinwirkung ihre Farbe an die Umgebung frei, tauchen Oberflächen in einen farbigen Schimmer. Werden Glasvasen dekoriert, ist es ratsam auf die bewährte 3er-Regale zurückzugreifen: Drei Vasen in unterschiedlichen Höhen und Formen, aber passendem Dekor bzw. Farbe zusammenstellen, ergeben einen stimmigen Anblick. Sind die drei Grazien zu unterschiedlich im Aussehen, hilft zur optischen Einheit meist ein schlichtes Tablett als Unterlage.
Gerne solitär: Keramik- und Porzellanvasen. Je ausgefallener in der Form und Dekor, je größer im Maß, desto eher stellen sich Vasen aus farbigem Steingut oder weißem Porzellan gerne alleine zur Schau. Die Diven kommen heutzutage nicht nur mit klassischen Rillen oder Streifen markiert, in farbenfrohen Glasuren getaucht oder mit feiner Malerei ausgestattet. Nein, spezielle Beschichtungen aus Edelmetallen sind der »Eyecatcher«: Während die einen klassisch golden glänzen, schmücken sich andere mit einer Platinisierung oder Titanisierung, sprich einem Hauch an Platin oder Titan.
Werden immer beliebter als schmückende Accessoires: Metallvasen. Wenn Sie zwischen ansprechender Dekoration und tollenden Kindern entscheiden müssen, wählen Sie gewiss Metall. Es bricht nicht so schnell wie Glas und Keramik, verträgt auf Teppich und Parkett einen rüden Rempler, garniert sich aber mit Beulen, wenn auf Fliesen und Steinboden fallend. Überdies sind Metallvasen dank ihres silbernen oder goldenen Glanzes immer ein Hingucker – auch wenn die Form überaus schlicht sich zurückhält. Kombinieren Sie Metallvasen in der Dekoration mit Teelicht- und Kerzenständer gleicher Metallart zu einem ansprechenden Dreiklang.

Links ein im Winkel flexibler Globus, der auch als Vase dient - der Globe Blumentopf von AYTM (© AYTM). Rechts der Hexagon Blumentopf von ferm living für goldene Akzente (© ferm living).
Links ein im Winkel flexibler Globus, der auch als Vase dient - der Globe Blumentopf von AYTM (© AYTM). Rechts der Hexagon Blumentopf von ferm living für goldene Akzente (© ferm living).
Links ein im Winkel flexibler Globus, der auch als Vase dient - der Globe Blumentopf von AYTM (© AYTM). Rechts der Hexagon Blumentopf von ferm living für goldene Akzente (© ferm living).

Lieber getopft? Kein Anhänger von »Dead Flowers«?
Schon die Rolling Stones wünschten sich keine toten, also abgeschnittenen Blumen: Wenn Sie lieber sich einen kleinen Dschungel an Pflanzen zu Hause oder im Büro schaffen wollen, haben wir ganz neue Ideen dazu. Denn gerade der Blumentopf gewinnt in den letzten Jahren wieder an Bedeutung. Die einen verpassen dem Pflanzgefäß einen Bewässerungssystem, die anderen setzen den Übertopf dekorativ auf ein Gestell.

Worauf muss ich achten beim Blumentopf?
Maßgebend ist der Einsatzort, denn an einen Blumentopf im Freien, also auf Balkon oder Terrasse, sind andere Anforderungen als bei einer Verwendung im Innenbereich gestellt. Während im Garten auf wetterfestes bzw. frosthartes Material und einem freien Ablauf für Regenwasser geguckt wird, ist gerade dieses »Durchnässen« drinnen nicht gewünscht. Um sicher dagegen vorzugehen, empfehlen wir bei empfindlichen Oberflächen und Untergründen selbst unter einem an sich geschlossenen Übertopf einen ebenso wasserdichten Untersetzer oder ein Tablett zu verwenden, da auch bei aller Vorkehrung Schwitzwasser unter dem Topfboden auftreten kann.

Der Liebling schlechthin: Die Plant Box in ihren unzähligen Varianten und Ergänzungen macht überall eine gute Figur. © ferm living
Der Liebling schlechthin: Die Plant Box in ihren unzähligen Varianten und Ergänzungen macht überall eine gute Figur. © ferm living

Blumenständer oder Blumentreppe?
Eine Frage des Platzes: eine Blumenbank oder Blumentreppe ist ein dekorativer Blickfang vor einem bodentiefen Fenster. Während die Blumenbank meist auf einer Ebene Pflanzen präsentiert, offenbart die Blumentreppe eine stufenartige Dekoration zur besseren Schaustellung. Ist dieses jedoch die Terrassen- oder Balkontür muss entweder aus Platzgründen verzichtet oder auf ein mobiles Design der Pflanzgefäße gesetzt werden. Dagegen ist der Blumenständer in zweierlei Hinsicht im Vorteil: Mit seinem unter dem Übertopf angeordneten Gestell ist der Blumenständer recht platzsparend. Zweitens auch kippelfrei, wenn das Gestell entweder mehr einem Sockel gleicht oder drei schräg gestellte Beine verwendet werden.

Neu ist das Design Blumenkasten auf erhöhtem Gestell: Es macht sich in eine Reihe kombiniert als ein »grüner« Raumteiler, steht aber auch als schlanke Konsole an einer Zimmerwand oder ersetzt die Fensterbank (aber bitte nicht vor einen Heizungskörper platzieren!). Dieses neuartige Design Konzept wird vielfach als kombinierter Beistelltisch eingesetzt. Ist kein Blumentopf bzw. Zimmerpflanze vorhanden, kann mittels einer Tischplatte der Blumenkasten zur Konsole bzw. Couchtisch werden. Einfach cool, oder? Vor allem in beengten Appartements sehr empfehlenswert.

Achtung! Information